FAIL (the browser should render some flash content, not this).


Zwei Berichte zum Familienausflug in die Ostprignitz

[A] Unsere Familienfahrt nach Fretzdorf am 25.04.2009

Wir trafen uns bei den Familiengräbern in Fretzdorf und betrachteten die vom Efeu und anderen Rankpflanzen frei geräumte Feldsteinmauer, in die die Grabsteine der beigesetzten Vorfahren eingelassen sind. Diese Grabsteine sind zum größten Teil in sehr schlechtem Zustand. Der weiche Stein bröckelt und die Inschriften sind kaum noch lesbar. Die einzelnen Gräber sind durch den Gras- und Efeubewuchs kaum zu erkennen. Sie sollen alle mit Feldsteinen umrundet sein, hiervon war nichts zu bemerken.

In schlechtem Zustand ist allerdings auch die Feldsteinmauer. Auf der Straßenseite drohen lose Steine aus der Mauer zu brechen und auf den Gehweg zu fallen. Auch sind die Fundamente der Mauer stark durch die eingewachsenen Pflanzentriebe beschädigt.

Von Pastor Schirge, der ganze 20 Kirchen zu seinem Pfarrbezirk zählt und für uns einen Urlaubstag opferte, erfuhren wir den Stand der Sanierungsarbeiten an der Kirche. Wahrscheinlich haben wir alle im Herbst die Möglichkeit, an einen Gottesdienst mit ihm in Fretzdorf teilzunehmen.

Den vollständigen Text können Sie hier als PDF-Datei herunter laden.



Achtung:

Unter der Rubrik "Grabstein Karstedt" suche ich engagierte Menschen, die Ideen und Interesse haben, diese historischen Zeugnisse zu retten.


Projektliste

Hier finden Sie Links zu Artikeln über die Geschichte des Dorfes Abbendorf und Haverland sowie der Genealogie der Familie v. Karstedt.

Familie von Karstedt

Weitere Informationen über die Familie von Karstedt können sie unter dem Menüpunkt Biographien erfahren.